You are currently viewing Schöne Geschenke für Hobby Brotbäcker – Meine 10 Tipps

Schöne Geschenke für Hobby Brotbäcker – Meine 10 Tipps

Du suchst ein Geschenk für jemanden der gerne Brote backt? Dann habe ich hier ein paar tolle Ideen, die dich hoffentlich inspirieren werden.

Weihnachten kommt immer wieder viel zu schnell. Jetzt ist aber noch Zeit das eine oder andere Schmankerl zu bestellen und es wird (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels) rechtzeitig zum Weihnachtsfest ankommen.

Die Winterzeit ist auch die Zeit in der viele von uns gerne in der Küche vor dem Ofen stehen und Leckereien backen. Aber nach Weihnachten sind die Süßigkeiten vorbei und das Backen von Brot wird wieder interessanter. Von daher passen Geschenke zum Brotbacken perfekt zur Weihnachtszeit.

Das meiste, was ich dir hier zeige, ist nicht wirklich teuer, aber manches davon unheimlich praktisch.

Tipp Nr. 1: Teigmesser

Mit diesem kleinen Helferlein kann man seinen Broten das gewisse Extra geben. Anstatt das Brot wild aufreißen zu lassen (was ich auch sehr liebe) kann man damit gezielt steuert, an welcher Stelle der Teig einreißen soll.

Das geht natürlich auch mit einem meiner scharfen Küchenmesser. Dennoch ist so ein Teigmesser besser dafür geeignet.

Ich habe gleich 2 verschiedene davon.

Das erste ist relativ normal. Ein Holzgriff an einem Ende und eine Arretierung der Klinge am anderen Ende. Dieses Messer eignet sich gut für exakte, gerade Schnitte. So wie man sie vielleicht für ein Baguette machen würde.

Das zweite ist eher etwas für Künstler. Es besteht aus 2 Holzscheiben in die eine Klinge eingeklemmt wird. Durch den kurzen Griff, den die Holzscheibe bildet, kann man sehr filigrane kurvige Schnitte im Brotteig machen. Sehr gut für die wildesten Muster im Brot.

Bis jetzt kannte ich die Holzscheibe aus Amerika. Hier konnte ich bis jetzt noch keine Bestellen. Das hat sich jetzt wohl geändert. Im Lieferumfang sind neben der Doppelscheibe aus Holz noch eine kleine Pappverpackung mit Klingen und eine kleine Tasche, die alles zusammen hält.

Tipp Nr. 2: Brotmesser von Opinel

Die Manufaktur Opinel kommt ursprünglich aus den Alpen und fertigt die Messer in Frankreich. Dieses Brotmesser ist besonders deswegen interessant, weil es eine leicht gebogene Klinge hat.

Das haben 90% aller Brotmesser nicht. Sehr viele sind einfach nur gerade.

Durch die geschwungene Form hat man beim Schneiden eine viel bessere Auflagefläche und die Brote werden deutlich leichter geschnitten.

Der Griff ist aus Holz und liegt gut in der Hand.

Von Opinel gibt es mehrere Brotmesser in unterschiedlichen Preisklassen. Schon das „günstige“ wirkt sehr hochwertig, ist aber häufig ausverkauft.

Ein hochwertiges Brotmesser ist auf jeden Fall ein tolles Geschenk.

Brotmesser hier bestellen*

Weitere Brotmesser von Opinel*

Opinel 254548 Les Forgé Brotmesser, Edelstahl, mehrfarbig
6 Bewertungen

Die Brotmesser von Opinel sind großartig verarbeitet. Mit der gebogener Klinge lässt sich das Brot super schneiden.

Tipp Nr. 3: Brotkörbe aus Stoff

Das erste Mal habe ich so einen Brotkorb aus Stoff in einem Hotel gesehen. Ich war der einzige im Raum der statt der Brotscheiben, gleich den ganzen Brotkorb gegriffen hat. Mein Tischnachbar hat auch etwas sparsam geguckt. Aber die sahen halt super interessant aus.

Tja, so sind wohl die Hobby Brotbäcker.

Diese „Brotkörbe“ sind im Vergleich zu einem echten Korb natürlich relativ instabil. Im Vergleich zu einer Stofftasche wiederum sehr fest. Sie sind für den Esstisch gedacht. Etwas um die Brote und Brötchen auf den Tisch zu stellen.

Da machen sie dann aber auch eine sehr gute Figur. Ich finde das richtig schön.

Der Stoff ist recht fest und der Korb ausreichend stabil, sodass er auch problemlos von alleine stehen bleibt und seine Form behält.

Brotkörbe aus Stoff hier bestellen*

Rosenstein & Söhne Frühstücksbeutel: 2er-Set Brotkorb aus 100% Baumwolle, waschbar, Ø 20 cm (Brot-Tasche)
60 Bewertungen

So ein Brotkorb ist eine schöne Bereicherung für den Frühstückstisch

Tipp Nr. 4: Bäckerleinen

Ein weiteres Helferlein aus Stoff. Mit diesem Bäckerleinen kann man seine Brötchen und Baguettes stabiler aufgehen lassen.

Besonders bei weichen Teigen, wie sie gerne bei Baguettes verwendet werden ist das sehr praktisch. So kann der Teig nicht in die Breite laufen.

Dieses Tuch ist sehr stabil.

Man benutzt es um kleinere Teige darauf ein letztes Mal aufgehen zu lassen. Zwischen den Teigstücken wird dazu dann immer eine stabile Stoffbariere hochgefaltet.

Das funktioniert sehr gut und der Teig lässt sich auch ganz leicht wieder davon trennen, wenn er in den Backofen wandert.

Bäckerleinen hier bestellen*

Qenovo® Leinentuch Brot Backen, Bäckerleinen Teigtuch, Aus 100% Hochwertiger Natürlicher Baumwolle und Leinen, zum Backen und Fermentieren Verwendet, Mit Teigschaber. (75x45cm(2PCS))
410 Bewertungen

Gibt Stabilität bei weichem Baguette Teig und Ciabatta

Tipp Nr. 5: Baguette Blech

Ein ganz tolles Blech und super praktisch. Es hat Platz für bis zu drei Baguettes. Genau wie ein Blecht für Brötchen, hat auch dieses einen gelochten Boden.

Durch die gewellte Form kann man sehr leicht seine Baguettes platzieren.

Mit einem Handgriff gleich 3 Baguettes in den Ofen schieben und nachher wieder herausholen. Das ist einfach …einfach.

So kann man getrost auf eine Pizzaschaufel verzichten.

Dieses Blech kann man auch hervorragend auf einen Pizzastein legen. So wird die Kruste von allen Seiten schön knusprig.

Baguette-Blech hier bestellen*

RBV Birkmann, 210141, Laib und Seele, Baguette-Blech für 3 Baguettes, mit Antihaftbeschichtung
5006 Bewertungen

Die kleine Einschubhilfe für Baguettes ist echt praktisch.

Tipp Nr. 6: Brotbeutel aus Hanf

Diese Stofftaschen sind die umweltschonende Alternative, wenn man mal nicht selber backt und Brot beim Bäcker kauft.

Damit kann man etwas Gutes tun und auf die Papier und Plastiktüten der Bäcker verzichten. Einfach den Beutel mit zum Bäcker nehmen und damit seine Brötchen transportieren.

Auf jedem Beutel ist das Eigengewicht aufgedruckt.

Wahrscheinlich für den Fall, dass man dort etwas kauft, dass ausgewogen werden muss. Das brauche ich zwar nicht bei unserem Bäcker, finde ich aber sehr praktisch.

Kommt es doch dem Grundgedanken, weitestgehend auf Plastik zu verzichten, sehr entgegen.

Brotbeutel hier bestellen*

Natürlich Hanf - 3er Set Brotbeutel aus 100% Natur Hanf in DREI praktischen Größen - Plastikfrei Einkaufen mit den wiederverwendbaren Brötchenbeutel - Mehrweg Brotsack mit Gewichtsangabe (Tara)
511 Bewertungen

Ein Schritt in die richtige Richtung: Plastikfrei einkaufen mit diesen Brotbeuteln

Tipp Nr. 7: Die Toastbrotform

Während man Baguettes theoretisch auch ohne spezielles Backblech backen könnte, geht das mit Toastbrot nicht. Hier braucht man eine richtig gute Toastbrotform.

Es gibt sehr viele Brotbackformen, aber nur diese hier ist speziell für das Backen von Toastbrot.

Auch wenn man schon einiges an Formen zu Hause hat, diese Form ist eine fantastische Bereicherung für sein Hobby.

Das Besondere an dieser speziellen Form: Es hat neben einem fixierbaren Deckel, eine seitliche Riffelung. Das mag auf den ersten Blick etwas  seltsam erscheinen, denn so kennt man Toast eigentlich nicht.

Beim Backen wird jedoch sehr schnell klar, warum die Form so ist, wie sie ist.

Mit dabei ist eine kleine Trennscheibe, die genau in die Riffelung passt. So kann man überall den Trenner befestigen ohne weitere Hilfsmittel dafür benutzen zu müssen.

Die Rillen sind super praktisch. Mein erstes Rezept damit habe ich aus dem Buch von Lutz Geissler gebacken. „Brot backen in Perfektion (mit Hefe)*“ Dort war die Teigmenge angegeben in Breite x Höhe x Länge. Ich hab dann einfach die Breite und Höhe von meiner neuen Toastform genommen und konnte mir so die benötigte Länge ausrechnen.

Dann nur noch den Trenner in die Rillen schieben und schon hatte ich die optimale Größe für das Teigvolumen. Super praktisch, oder? (…pssst: wenn du das Buch auch hast: Es sind 29 cm Länge)

Toastbrot Backform hier bestellen*

Toastbrotform mit Deckel
135 Bewertungen

Mit dieser Form das eigene Toastbrot backen – Super lecker!

Emile Henry die Brotform

Tipp Nr. 8: Die Brotbackform von Emile Henry

Diese Brotbackform besitze ich schon länger und bin sehr zufrieden damit. Es hat meine Petromax weitestgehend ersetzt. In vielerlei Hinsicht ist sie die bessere Brotbackform. Jedoch etwas teurer.

Einem Anfänger würde ich nach wie vor die Petromax K4 empfehlen. Wenn man aber mal etwas richtig Schickes für seine Brote haben möchte, dann ist diese Brotbackform vom französischen Hersteller Emile Henry genau das richtige.

Es ist eine eckige Form für relativ kleine Brote. Die Größe der Brote, die man damit herstellen kann liegt bei ungefähr 750 Gramm.

Ich benutze die Form auch nach dem Backen, um darin das fertige Brot zu lagern. Es ist eine richtig schöne Form und macht durchaus etwas her in der Küche. Wenn du mehr wissen möchtest: hier geht es zum Artikel über die Brotform.

Emile Henry Brotbackform hier bestellen*

Emile Henry Kasten-Brotbackform, Keramik, 24x15x12.5 cm
63 Bewertungen

Brotbacken in Edel: Emile Henry Brotbackform aus Keramik

Tipp Nr. 9: Glasgefäße für Korn und Mehl

Auch die habe ich schon etwas länger. Die Form kennt man noch von früher. Fast so wie Omas Einmachgläser. Nur ohne den Gummiring.

Ich benutze gleich mehrere Gläser davon für alle meine Mehle und da kommt schon einiges zusammen. So kann ich sofort sehen welches Mehl vielleicht bald leer ist und entsprechend vorsorgen. Bei den Papiertüten ist das nicht so leicht.

Allerdings sind diese Gläser nicht dafür geeignet, das Mehl haltbarer zu machen. Luftdicht verschlossene Mehle sind nicht länger haltbar und müssen genauso fix aufgebraucht werden wie offene Mehltüten.

Was jedoch super praktisch ist, das Mehl ist vor Schädlingen geschützt. Es gibt durchaus den einen oder anderen kleinen nervigen Mitesser, der unser Mehl auch gerne mag. Mit solchen Gläsern ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Italienische Aufbewahrungsgläser hier bestellen*

Einmachglas 1 Liter Quattro Stagioni 6er Set | 6 x Quattro Stagioni 1000ml von Bormioli Rocco, weiß
738 Bewertungen

Immer genau wissen, wie viel Mehl noch da ist und Schädlinge haben keine Chance mehr

Tipp Nr. 10: Brotbackbücher

Zum Schluss muss ich natürlich auch auf die Brotbackbücher eingehen. Sie sind immer ein ideales Geschenk für Brotbäcker. Es gibt sie von vielen Bäckern und die meisten sind wirklich gut.

Ich würde mich über ein geschenktes Brotbackbuch ebenfalls immer wieder freuen. Man lernt niemals aus und findet immer etwas tolles neues zum Ausprobieren.

Wenn du einem Hobby Brotbäcker eine Freude machen möchtest, dann ist so ein Brotbackbuch ganz sicher ein fantastisches Geschenk.

Anders als bei den bisherigen Tipps zeige ich dir hier gleich eine ganze Reihe von Brotbackbüchern. Es sind die Top 10 der besten Bücher auf Amazon:

Bestseller Nr. 1
Brotbackbuch Nr. 1: Grundlagen und Rezepte für...
Bestseller Nr. 2 Brot (GU Backen)
Bestseller Nr. 3 Brotbackbuch Nr. 4: Backen mit Sauerteig
Bestseller Nr. 4 Die besten Brotrezepte für jeden Tag - Rezepte mit und ohne...
Bestseller Nr. 5 Brot Brot Brot: 100 Rezepte für jeden Geschmack
Bestseller Nr. 6 Wildbakers: Von zweien, die auszogen, das perfekte Brot zu...
Bestseller Nr. 7 Brotbackbuch Nr. 2: Alltagsrezepte und Tipps für...

Wenn du noch weitere Tipps und Ideen suchst, dann schau dich doch einmal bei den Bestsellern um. Dann kannst du auch sehen, was andere Hobbybäcker interessant finden. Dort findest du ebenfalls die besten Brotbackbücher.

*Affiliate Links - Letzte Aktualisierung am 27.06.2022

Schreibe einen Kommentar