You are currently viewing Mockmill 100: Die beste Getreidemühle für Einsteiger?

Mockmill 100: Die beste Getreidemühle für Einsteiger?

Die Getreidemühlen von Mockmill sind mir schon vor einer ganzen Weile aufgefallen. Mit so einem schicken Standgerät mein eigenes Mehl zu mahlen steht schon länger auf meiner Liste.

Ich weiß ja bereits durch meine Aufsteckmühlen, dass mir das Mahlen von Getreide beim Brotbacken sehr viel Freude macht. Es hat etwas Ursprüngliches, das Korn zu kaufen, Getreide zu mahlen und damit sein eigenes Brot zu backen.

Dennoch gibt es bei den Getreidemühlen teilweise erhebliche Qualitätsunterschiede. Letztendlich habe ich im Laufe der ganzen Tests eine recht gute Übersicht erhalten. Von daher war es sehr spannend zu sehen, wie sich die Mockmill 100 in meinen Alltag als Hobby-Brotbäcker integrieren lässt und ob sie auch qualitativ überzeugen kann.

Jetzt hatte ich endlich die Möglichkeit die Mockmill 100 zu testen und möchte dir nun zeigen, was du von der Mühle erwarten kannst.

Steckbrief

Mockmill 100 Getreidemühle

Starker Motor zum Einstiegspreis

 229,73 EUR Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vor- / Nachteile
  • Vergleichsweise günstig
  • Gute Mahlleistung (100g/Min.)
  • Leicht zu bedienen
  • Mahlt sehr feines Mehl bis hin zu groben Schrot
  • Starker 360 Watt Motor
  • Auch Hartgetreide & Hülsenfrüchte können gemahlen werden
  • Material aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Wirkt optisch nicht ganz so edel wie eine klassische Getreidemühle aus Holz
Zuletzt aktualisiert am 18. November 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Getreidemühle Mockmill 100 in der Übersicht

Mit der Mockmill 100 bekommst du das günstigste Standgerät vom gleichnamigen Hersteller. Dennoch ist es eine ausgewachsene Getreidemühle mit einem starken Motor. Die 360 Watt Leistung ist weit mehr als das, was andere in ihren Einstiegsmodellen verbauen. Die kleine Komo Fidibus zum Beispiel hat hier nur 250 Watt.

Warum das eventuell für dich wichtig sein wird, wirst du sehen, wenn es darum geht, was man mit dieser Maschine alles vermahlen kann. Doch dazu später mehr

Mein erster Eindruck von der Getreidemühle? Wow, ist die Leise!

Schaltest du die Maschine ein, hörst du lediglich ein leises Brummen. Erst wenn du auf die empfohlene Einstellung der kleinsten Stufe wechselst, fängt ein leichtest Schleifgeräusch an. Das ändert sich dann schlagartig, sobald das Korn eingefüllt wird. Dennoch ist es sehr schön, dass man beim Einschalten nicht von einem kreischenden Motor erschlagen wird.

Mein zweiter Eindruck? Junge, geht das Mahlen von Mehl hier fix!

Weiter unten schreibe ich noch mehr zur Bedienung und zu der Mahlleistung. Im Vergleich zu Aufsteckmühlen ist das mahlen mit der Mockmill 100 aber deutlich schneller und auch komfortabler. Nun kommen wir aber erstmal zu ein paar Fakten:

Hersteller:      Mockmill
Leistung:    360 Watt
Trichterfüllmenge:1.100 g
Mahlwerk:  Korund Keramik
Mahlgrad:Stufenlos von Fein bis Schrot
Steindurchmesser:ø 90 mm
Mahlleistung bei Weizen:Ca. 100 g pro Minute auf feinster Stufe
Kabellänge:1,5 m
Maße: 38 x 22 x 19 cm
Material: Arboblend® aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt
Garantie:6 Jahre

Den vergleichsweise niedrigen Preis bei dieser Größe und der Motorleistung kann ich mir nur mit der Art des Materials und der Fertigung erklären. Anstatt Holz zu hobeln wird hier wahrscheinlich eine Form gegossen. Denn an der Leistung wurde hier nicht gespart. Sie ist mit 360 Watt schon richtig gut.

Das Mahlwerk aus Korund Keramik

Korund ist das Mittel der Wahl, wenn es um hochwertige Getreidemühlen geht. Es ist ein natürliches Mineral und besonders hart & abriebfest. Die Steine in einer Getreidemühle werden aus Korund und einem Bindemittel gebrannt. Das Ergebnis sind ausgesprochen langlebige Mahlsteine, mit denen du sehr feines Mehl mahlen kannst.

Der Mahlstein bei der Mockmill 100 hat einen Durchmesser von 90 mm. Er ist damit doppelt so groß wie der von der Aufsteckmühle für Kenwood und noch einmal 2 cm größer als die Aufsteckmühle für KitchenAid. Letztere ist ebenfalls von Mockmill zu haben und mein bisheriger Liebling.

Bedienung und Funktionalität der Getreidemühle

Es macht schon Spaß damit sein Mehl zu mahlen. Du kannst hier ganz fix in wenigen Minuten das Mehl für ein komplettes Brot mahlen. 100 Gramm in 1 Minute ist (meiner Meinung nach) absolut ausreichend, um regelmäßig Brote auch aus reinem Vollkorn zu backen.

Einschalten lässt sich die Mockmill 100 mit einem Knopf an der Seite. Es gibt nur 2 Einstellungen. An oder aus. Das wird bei allen anderen Maschinen auch der Fall sein. Als Nutzer von Aufsteckmühlen wird das jedoch neu für dich sein.

Leichte Mahlgradeinstellung dank Hebel und Skala von 1 bis 10

Mahlgrad einstellen

Die Einstellung des Mahlgrades erfolgt über einen Hebel an der Seite der Maschine. Er lässt sich sehr präzise bedienen und rastet in den jeweiligen Mahlgrad Einstellungen knackig ein. Sowieso macht die ganze Maschine einen sehr hochwertigen Eindruck.

Mit dem Einstellhebel des Mahlgrades kannst du auch ganz leicht deine Maschine bzw. die Mahlsteine justieren. Es gibt eine sehr verständliche Anleitung dazu.

Die Einstellung geht von ganz feinem Mehl (Stufe 1) bis grobes Mehl (Stufe 10). Darüber hinaus kannst du auch noch gröber mahlen und Schroten geht mit der Mockmill ebenfalls sehr einfach.

Die richtige Einstellung zu finden ist gar nicht schwer, man muss nur wissen, wie es geht. Was du mit der Mockmill 100 machen musst, um richtig grobes Mehl und Schrot zu bekommen, hat Wolfgang Mock selbst in dem folgenden Video erklärt. So kam ich auch auf die Stufe 25 (bei einer Skala von 1-10) beim Mahlen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Einfülltrichter

Der Einfülltrichter hat einen Durchmesser von rund 18cm und ist für maximal 1,1 Kg (Weizen) ausgelegt. Damit ist er schön groß und leicht zu befüllen. Dazu hat er einen Deckel um zum einen dein Mahlgut beim Mahlvorgang rein zu halten und zum anderen um das Mahlwerk frei von Staub, Dreck oder allem anderen zu schützen was in der Küche mal so herumfliegt.

Was kannst du mit der Mockmill 100 mahlen?

Mit dem 360 Watt starken Industriemotor kannst du so ziemlich alles vermahlen, was normalerweise mit einer Getreidemühle möglich ist.

  • Weichgetreide (wie Weizen, Dinkel, Roggen, Emmer usw.),
  • Hartgetreide (wie Hirse, Mais, Reis usw.) und
  • Hülsenfrüchte (wie Bohnen, Erbsen, Linsen usw.)

Damit bist du mit dieser Getreidemühle sehr gut aufgestellt. Es gibt durchaus Getreidemühlen mit schwächerem Motor. Damit lässt sich dann nur Weichgetreide vermahlen. Diese Einschränkung hast du hier nicht.

Weichgetreide, Hartgetreide, Samen & Hülsenfrüchte: Amaranth, Buchweizen ,Chia Samen, Dinkel, Einkorn, Emmer, Grünkern, Hafer, Halbe Erbsen, Hirse, Kamut, Kichererbsen, Kidneybohnen, Linsen, Lupine, Mais (kein Popcorn Mais), Milo, Nacktgerste, Naturreis lang, Parboiled Reis, Pinto Bohnen, Quinoa, Roggen, Sojabohnen, Teff, Weiße Bohnen, Weizen

Gewürze & Kräuter: Anis ganz, Bockhornsklee, enchelsamen, Rosmarin, Getrocknet, Kardamon, Koriander Körner, Kreuzkümmel, Kümmel, Nelken, Piment, Sternanis, Schwarzer Pfeffer, Tonkabohnen, Zimtblüten, Zimstangen

Mahlgeschwindigkeit

Die Getreidemühle schafft 100 Gramm Weizen pro Minute. Damit lässt sich schon einiges anfangen. Für mein Weizen-, Haferbrot wäre das Mehl in 1,5 Minuten fertig. Das reicht völlig. Anders wäre es vielleicht, wenn du regelmäßig 2 bis 3 Brote aus reinem oder überwiegendem Anteil Vollkorn backst.

Dann würde ich vielleicht eher zu einer Getreidemühle greifen, die zum Beispiel 200 Gramm die Minute schafft. Viel mehr kann man mit den meisten Maschinen für den Hausgebrauch aber auch nicht bekommen.

Um zu Hause für die Familie am Wochenende 1 bis 2 Mischbrote zu backen reicht die Mahlleistung jedoch absolut aus. Dafür ist das schon eine sehr gute Getreidemühle und auch leicht übermotorisiert.

(Tatsächlich musste ich mich bei den Fotos, die ich für diesen Artikel gemacht habe ordentlich beeilen. Die Maschine mahlt das Mehl einfach zu schnell weg.)

Mahlergebnis

Das Mahlergebnis der Mockmill Getreidemühlen hat mich schon bei der Mockmill MM 001, dem Aufsatz für die KitchenAid, überzeugt. Es hat mich daher kaum verwundert, dass auch die Mockmill 100 ein sehr gutes Ergebnis liefert.

Zum Brotbacken eignet sich nicht nur das ganz feine Mehl und auch bei gröberer Einstellung ist das Korn gleichmäßig vermahlen worden.

Hier habe ich dir das Mehl von Stufe 1 bis zur theoretischen Stufe 25 gemahlen. Wie du siehst, kannst du sowohl fein mahlen, als auch grob schroten:

Mahlgrad bei der Mockmill 100 – Von ganz fein (Stufe 1) bis Schrot (Stufe 25)

An der Maschine kannst du auch äußerst präzise bestimmen wie fein dein Mehl sein soll. Der Hebel zum Einstellen des Mahlgrades rastet auch sehr schön ein und verstellt sich nicht von alleine.

Für diesen Vergleich habe ich eine Menge von 40 Gramm Weizenkörner verwendet und in der jeweiligen Stufe gemahlen. Es macht hier absolut keinen Unterschied, ob du 1 kg Korn verarbeitest oder lediglich die 40 Gramm. Du bekommst auch bei kleinen Mengen ein super Ergebnis.

Steckbrief

Mockmill 100 Getreidemühle

Starker Motor zum Einstiegspreis

 229,73 EUR Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vor- / Nachteile
  • Vergleichsweise günstig
  • Gute Mahlleistung (100g/Min.)
  • Leicht zu bedienen
  • Mahlt sehr feines Mehl bis hin zu groben Schrot
  • Starker 360 Watt Motor
  • Auch Hartgetreide & Hülsenfrüchte können gemahlen werden
  • Material aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Wirkt optisch nicht ganz so edel wie eine klassische Getreidemühle aus Holz
Zuletzt aktualisiert am 18. November 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mein Fazit

Mockmill hat mit der 100 eine richtig gute Getreidemühle im Angebot. Zu einem vergleichsweise niedrigen Preis bekommst du eine wertige Verarbeitung und einen starken Motor.

Es gibt auch andere Getreidemühlen für einen ähnlichen Preis, jedoch nicht mit einem 360 Watt Motor.

Zumindest ist mir keine bekannt und dank des starken Motors kannst du auch hartes Getreide und Hülsenfrüchte vermahlen.

Die Optik ist recht einfach gehalten, wirkt aber auch beim näheren Betrachten durchaus hochwertig. Es gibt keine scharfen Kanten und das Material macht einen soliden Eindruck.

Getreidemühlen werden sehr oft aus Holz gefertigt. Die Optik der Mockmill 100 unterscheidet sich daher etwas. Dennoch gefällt mir die Materialwahl. Hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen ist eben viel sympathischer als Kunststoff aus Öl. Oder wie seht ihr das?

Worauf ich noch gar nicht eingegangen bin, ist das Stromkabel. Es hat, wie in der Tabelle weiter oben gezeigt, eine Länge von 1,5 Meter. Damit kann ich die Maschine relativ frei auf der Küchenarbeitsplatte positionieren. Die Länge ist wirklich gut.

Allerdings bin ich auch jemand, der sich über Kleinigkeiten freut. Erst recht, wenn diese Kleinigkeiten dazu führen, dass mein Leben etwas leichter wird.

Die ganze Bedienung der Getreidemühle macht Freude. Der Hebel lässt sich gut bedienen, die Lautstärke ist absolut in Ordnung und die Mahlsteine sorgen für sehr feines Mehl. Schroten kann ich auch, also bin ich absolut zufrieden mit der Mockmill 100.

Alles in allem ein sehr robustes Gerät zu einem günstigen Preis.

Schreibe einen Kommentar