KitchenAid Getreidemühle Test: Wie gut ist der Mühlenaufsatz von Mockmill?

Inhalt

Als ich damals mit dem Bloggen über Brot anfing, hätte ich nie gedacht, dass ich mir einmal so viel doppelt und dreifach kaufen würde.

Diese Getreidemühle von Mockmill für KitchenAid ist jetzt die dritte Getreidemühle in folge, die ich mir zum Testen geholt habe. Bei 3 Geräten, die alle das Gleiche können, sind 2 davon ganz sicher überflüssig, oder?

Die beiden anderen Mühlen für Kenwood Küchenmaschinen stehen hier auch noch im Schrank und warten auf ihren nächsten Einsatz. Den Test darüber kannst du dir hier ansehen.

Allerdings ist es fraglich, ob ich sie jemals wieder benutzen werde. Denn meine neueste Errungenschaft, die Mockmill für die KitchenAid Artisan, ist einfach Spitze und hat mich von Anfang an überzeugt.

Die Entwickler von Mockmill haben mit der Getreidemühle MM 001 ein absolut stimmiges Produkt auf den Markt gebracht. Es ist bei der Handhabung gegenüber meinen anderen Getreidemühlen absolut überlegen.

Steckbrief

Mockmill Mahlaufsatz für deine KitchenAid

Großartige Getreidemühle mit durchdachten Details

 173,63 EUR Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vor- / Nachteile
  • Großer Mahlstein
  • Macht sehr feines Mehl
  • Kinderleichte Bedienung
  • Präzise Mahlgradeinstellung
  • Kompakte Bauweise
  • Durchdachte Details
  • Im oberen Preisbereich angesiedelt
Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2024 um 01:23 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ich arbeite so gerne damit, dass ich jetzt schon traurig darüber bin, die KitchenAid Artisan für den nächsten Küchenmaschinen-Test austauschen zu müssen.

Allerdings habe ich schon erwartet, oder vielmehr gehofft, dass mir diese Getreidemühle gefällt und seinen Preis (der doch erheblich ist) wert ist.

Denn schließlich kommt das Produkt von Mockmill, einem Hersteller der ausschließlich Getreidemühlen entwickelt. Dort gibt es Standgeräte für mehrere Hundert Euro, die für sich alleine ohne eine Küchenmaschine funktionieren.

Die Getreidemühle von Mockmill in der Übersicht

Die Optik der Mockmill Getreidemühle ist ähnlich „praktisch“ wie die vieler anderer Zubehörteile für Küchenmaschinen. Es ist aber auch schwer der Farbenvielfalt von KitchenAid gerecht zu werden. Mit einem neutralen Weiß macht man da sicher nicht viel falsch.

Hersteller:Mockmill
Trichterfüllmenge:600 g
Mahlwerk:Mahlsteine aus Korund-Keramik
Mahlleistung bei Weizen:ca. 60–70 g / Min
Lieferumfang:Mahlaufsatz mit Trichter, Mehlrutsche aus Edelstahl, extralange Befestigungsschraube, Gebrauchsanweisung
Garantie:2 Jahre

Die Form jedenfalls passt sich der Linie und der Bauart der KitchenAid sehr gut an.

Die Verbindung zum Motor wird mit einer Vierkant-Steckverbindung hergestellt und passt sehr gut in die Vorrichtung des amerikanischen Retroliebling. Dabei spielt es keine Rolle, welche KitchenAid du hast. Die Aufnahme für Zubehör ist bei allen gleich. Egal welche du besitzt, die Mockmill passt überall.

Fixiert wird das Ganze mit einer Feststellschraube, die an jeder KitchenAid zu finden ist. Mit der Mockmill bekommst du aber auch eine weitere, optisch identische, jedoch viel längere Feststellschraube.

Du kannst sie einfach mit dem Original austauschen und dich über den Bonus an Bequemlichkeit erfreuen. Notwendig zum Betrieb ist es nicht. Ich habe es bereits mit der Standardschraube getestet – und es geht. Etwas fummelig, aber durchaus möglich.

Hier sieht man, dass Mockmill auf Details achtet. Scheinbar möchte die Firma, dass du mit ihren Geräten glücklich wirst. Nett, oder?

Das Mockmill-Mahlwerk aus Stein

Es gibt für den Hausgebrauch Getreidemühlen sowohl mit Stein- und als auch mit Stahlmahlwerk. Das Stahlmahlwerk ist robuster und wahrscheinlich günstiger in der Herstellung. Das Steinmahlwerk, welches auch hier verbaut wurde, mahlt das Mehl feiner aus. Es schneidet auch nicht wie Stahl, sondern mahlt und bricht das Korn.

Du kannst mit einem Steinmahlwerk dein Mehl feiner Mahlen als es mit Stahlmühlen möglich ist.

Schon bei dem Vergleich der Kenwood Aufsätze war ich von dem Mahlergebnis der Steinmühle begeistert.

Mit dieser Getreidemühle setzt Mockmill nochmal einen drauf. Denn hier wird ein Mahlstein benutzt, der für einen Aufsatz richtig groß ist. Das hat gleich mehrere Vorteile.

  • Ein großer Stein erwärmt sich (und damit das Mehl) nicht so schnell
  • Mehr Reibfläche für das Mehl für bessere Ergebnisse
  • Höhere Haltbarkeit

Bei zwei Steinen, die gegeneinander reiben, entsteht zwangsläufig wärme. Da dieser Mahlstein so groß ist, kannst du mehr mahlen ohne zu befürchten dass sich das Mehl zu sehr erwärmt.

Im Vergleich siehst du hier den Mahlstein der Mockmill für KitchenAid Artisan und den der Kenwood Küchenmaschine:

Du siehst hier selber: Im Vergleich zur Mockmill sieht die kleine Getreidemühle aus wie ein Spielzeug. Der Durchmesser des Mahlsteins ist fast doppelt so groß.

Die Bedienung & Funktionalität der Getreidemühle

Mockmill hat für die KitchenAid eine Getreidemühle gemacht, die sich richtig gut bedienen und einstellen lässt. Der komplette vordere Bereich ist das Rad zum Einstellen. Das ist um so vieles besser, als das was meine anderen Getreidemühlen bieten. Hatte ich schon erwähnt, dass ich traurig bin meine KitchenAid bald austauschen zu müssen?

Auch Grobmotoriker kommen hier sehr gut zurecht.

Mahlgrad einstellen

Du kannst hier von ganz feinem Vollkornmehl bis zu groben Schrot alles einstellen, was du möchtest. Es gibt ausreichend Abstufungen für deinen bevorzugten Mahlgrad.

Der Drehmechanismus rastet an den aufgedruckten Punkten ganz hervorragend ein. Die Bedienung ist ausreichend schwergängig, sodass sich nichts von alleine verstellen kann. So sollte jede Getreidemühle sein – und nein, das ist nicht selbstverständlich.

Für ganz feines Mehl kann ich meine Getreidemühle weiter zudrehen, als es der Aufdruck vermuten lässt. Ob das so gewollt war, weiß ich nicht. Allerdings habe ich in der Bedienungsanleitung gelesen, dass man nicht zu fest zudrehen soll.

Der Einfülltrichter

Beladen wird die Getreidemühle durch den oberen Trichter, der sich für die Reinigung abnehmen oder für eine deine persönlichen Vorlieben auch drehen lässt.

Insgesamt ist diese Aufsteckmühle sehr kompakt gebaut. Wenn du, wie ich, über deiner Arbeitsplatte Hängeschränke hast, wirst du diese kompakte Mühle zu schätzen wissen. Ich habe hier einmal zum Vergleich neben der Mockmill auch die andere Getreidemühle mit Stahlmahlwerk fotografiert:

Diese Mühle gibt es genau so auch für KitchenAid, nur eben mit einem anderen Anschluss. Du siehst, dass sie viel höher aufträgt. Zum Beladen ist das nicht gut, denn da ist dann entweder der Schrank im weg oder der Trichter ist so hoch, dass man nicht sehen kann, ob noch Körner im Mahlwerk sind.

Die innere Konstruktion

Das Korn (oder was auch immer du vermahlen möchtest) wird aus dem Trichter direkt in den Mahlstein geleitet. Es gibt keine Transportschnecke (wie beim Stahlmahlwerk). Das bedeutet für dich, dass du eine Mühle bekommst, die weniger anfällig ist für einen Defekt oder Verschleiß. Eine gute Sache.

Für das Stahlmahlwerk, welches du ebenfalls für die KitchenAid kaufen kannst, wird genau diese Transportschnecke aus Kunststoff verwendet. Viel Kraft + harte Körner + Kunststoff. Das ist keine gute Kombination.

Bei Mockmill geht das Korn direkt in den Mahlstein und von dort aus direkt in die Schüssel.

Die Mehlrutsche

Das Mehl wird aus dem Mühlenaufsatz über eine kleine Metallrutsche direkt in die Schüssel der KitchenAid geführt.

Auf den ersten Blick fand ich das nicht so toll. Denn dadurch muss ich für das Mahlen eine freie Küchenmaschinen-Schüssel haben.

Nach ein paar Mahlgängen ist mir aber aufgefallen, was für eine geniale Idee das ist! Warum? Ganz einfach:

Mehl staubt ordentlich herum. Während bei meinen anderen Getreidemühlen nach kurzer Zeit überall um der Maschine ein feiner Mehlfilm zu finden war, wird hier bei der KitchenAid das Mehl ganz sauber in die Schüssel geführt. Einfach genial!

Was kannst du mit der Getreidemühle mahlen?

Mit der Getreidemühle MM 001 von Mockmill kannst du alles mahlen, was zum Brotbacken wichtig sein könnte. Weichgetreide und Hartgetreide, Samen und Hülsenfrüchte sowie Gewürze und Kräuter.

Für einen genauen Überblick habe ich hier einen Auszug aus der Gebrauchsanleitung von Mockmill:

Mahlgeschwindigkeit

Die Mahlgeschwindigkeit ist abhängig von der eingestellten Mahlstufe. Grober Schrot kann schneller gemahlen werden als feines Vollkornmehl. Mockmill gibt seinen Mühlenaufsatz mit folgenden Werten an:

60–70 g pro Minute (bei Weizen, fein mahlen auf Stufe 10, höchste Geschwindigkeit der Küchenmaschine)

Für ein Brot mit Vollkornanteil oder auch ein einzelnes Brot aus reinem Vollkornmehl vollkommen ausreichend. Das Mahlen geht wirklich fix von der Hand.

Mahlergebnis

Die Mockmill macht mit dem Steinmahlwerk von meinen drei Mühlenaufsätzen das beste Mehl. Über 80 % des Korns werden zu feinem Mehl/ Dunst vermahlen. Besser wäre jetzt nur noch eine echte Getreidemühle. Das Einzige, was nah an dieses Ergebnis herankommt, ist mit 76 % das Steinmahlwerk der Kenwood.

So sieht das Ergebnis nach dem Mahlen in natura aus:

Insgesamt ist das gemahlene Mehl sehr fein, homogen und der Anteil an etwas gröberen Schalen ist nur minimal. Ein sehr großer Unterschied zur Getreidemühle mit dem Stahlmahlwerk für die KitchenAid. Der große Mahlstein macht einen wirklich guten Job.

Hauptsächlich verwende ich diese Mühle, um Weizen und Roggen sowohl zu mahlen als auch zu schroten. Beides geht damit sehr gut.

Von grobem Schrot bis feines Mehl – mit dieser Maschine kein Problem.

Mein Fazit

Wie du wahrscheinlich gemerkt hast, bin ich von der Mühle absolut überzeugt. Ich habe bereits erwähnt, dass diese Mühle die beste meiner 3 Getreidemühlen ist. Verarbeitung, Bedienung und Mahlergebnis, alles auf sehr hohem Niveau.

Steckbrief

Mockmill Mahlaufsatz für deine KitchenAid

Großartige Getreidemühle mit durchdachten Details

 173,63 EUR Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vor- / Nachteile
  • Großer Mahlstein
  • Macht sehr feines Mehl
  • Kinderleichte Bedienung
  • Präzise Mahlgradeinstellung
  • Kompakte Bauweise
  • Durchdachte Details
  • Im oberen Preisbereich angesiedelt
Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2024 um 01:23 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Bedienung mit dem riesigen Einstellrad ist großartig und der Mahlstein ist wirklich gut dimensioniert.

Es ist aber auch die ganze Konstruktion, die mir sehr gut gefällt. Man merkt, dass sich jemand Gedanken bei der Entwicklung gemacht hat.

Falls du die Maschine einmal reinigen musst, geht auch das wirklich leicht. Auseinander und wieder zusammenbauen ist sehr anwenderfreundlich. Mit wenigen Drehungen hast du den Mühlstein in der Hand und dennoch ist alles sicher und nichts verrutscht oder geht aus Versehen auf.

Von mir gibt es für die Mockmill Getreidemühle eine klare Kaufempfehlung. Damit machst du mit Sicherheit nichts falsch.

Zum Newsletter anmelden

Neue Rezepte, aktuelle Tests, Produkte & Neuigkeiten zum Thema Brotbacken

Du bekommst keinen Spam! Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen:
Das könnte dir auch gefallen

10 Antworten

  1. Hallo Christian!

    Der Mahlaufsatz von Mockmill sieht super aus! Danke für den Erfahrungsbericht! Man braucht dazu halt eine Kitchenaid-Küchenmaschine. Fällt das Mehl aus der Mehlrutsche eigentlich auch sicher in die kleinere 3 l Schüssel? Für kleinere Teigmengen wie z.B. Pfannkuchen wäre das interessant.

    Liebe Grüße, Tine

    1. Hallo Christine,
      du kannst beide Schüsseln dafür benutzen. Das Mehl fällt auch zuverlässig in die kleinere Schüssel.
      Lieben Gruß
      Christian

    1. Hallo Sven,
      ja, das ist problemlos möglich. Du kannst von feinem Mehl bis hin zu groben Schrot in sehr kleinen Schritten alles einstellen.
      Gruß
      Christian

      1. Hallo Christian,
        ich habe dazu eine Frage. Und zwar mahle ich auf feinster Stufe, habe aber recht viel große Bestandteile. Auf 650 g Dinkelmehl siebe ich 150g grobe Kleie raus. Das ist mir definitiv zu viel. Gibt es hier einen Trick, dass ich komplett feines Mehl bekomme?

        Viele Grüße
        Britta

        1. Hallo Britta,
          beim Mahlen von Getreide bleibt immer Kleie in unterschiedlichen Größen über. Einen Trick, wie man diese grobe Kleie feiner vermahlen kann, habe ich leider nicht. Du könntest aber folgendes überprüfen: Schalte deine Mühle an und drehe den Mahlgrad immer weiter zu. Irgendwann hörst du ein Schleifen der Mahlsteine, die aufeinander treffen. Dann drehst du wieder ein kleines Stück auf. Das ist deine feinste Einstellung zum Mahlen. Eventuell ist dies feiner als das, was du bisher eingestellt hast. So könntest du feinere Kleie bekommen. Bei meiner Mühle ist das jedoch nicht der Fall – ich habe es gerade nochmal getestet. Doch bei dir könnte es anders aussehen.
          Das ist nicht viel, aber ich hoffe, es hilft dir weiter.
          Beste Grüße
          Christian

  2. Hallo! Ich habe auch seit kurzem die Mockmill für die kitchen aid.
    Ich möchte sie zum Brot backen benutzen und zum Schrott von groben Getreide für Frischkornbrei.
    Das Problem beim groben Schrooten ist, dass ungefähr die Hälfte des Getreides zu feine Mehl geschrottet wird und nur die andere Hälfte grob ist. Ist das normal? Oder mache ich irgendetwas falsch? Ich habe den Aufsatz bereits auf die gröbste Stufe gestellt.
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, vielleicht kannst du mir weiterhelfen.

    Liebe Grüße

    1. Hallo Charlotte,
      bei mir hat das Schrot auch feinere und gröbere Bestandteile. Für das Einzelgerät, die Mockmill 100, habe ich einen Testdurchlauf auf verschiedenen Stufen gemacht. Dort kannst du dir meine Ergebnisse ansehen. Für die Aufsteckmühle habe ich das leider nicht. Dennoch ist das Ergebnis sehr ähnlich und du kannst ungefähr sehen, was ich meine.
      Möchtest du nur die groben Teile haben, dann kannst du ein einfaches Sieb benutzen, um die Bestandteile nach dem Schroten zu trennen. Das Feine kannst du dann zum Backen verwenden und das grobe für den Frischkornbrei.
      Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.
      Beste Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen

Hallo, mein Name ist Christian. Seit Jahren bin ich begeisterter Hobbybäcker und backe alle meine Brote selber.  Hier auf dem Blog veröffentliche ich Tipps, Ideen, Rezepte und alles, was mit dem Backen von Brot zu tun hat. Du bist Hobbybäcker? Dann melde dich bei meinem Newsletter an.

Neuester Artikel
Neueste Kommentare
Christian bei Walnussbrot
Februar 14, 2024 at 10:43 am
Nina bei Walnussbrot
Februar 14, 2024 at 7:27 am
Frieda bei Dinkelbrot im Holzbackrahmen
Februar 11, 2024 at 5:13 pm
Frieda bei Dinkelbrot im Holzbackrahmen
Februar 10, 2024 at 11:47 pm

Die besten Küchenmaschinen für Brotteig
Mit Einkaufsführer & Vergleich der besten Maschinen Klicke hier

Neueste Beiträge

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Impressum & Datenschutz

Inhalt

Rezepte & Artikel teilen:

Hier kannst du dein Lieblingsrezept mit uns teilen. Dann erscheint es neben den anderen hier auf der Seite.

Du hast etwas oder weißt etwas, was andere Hobbybäcker auch wissen sollten? Her mit dem Tipp!

Neu: Mach mit!

Einfach-brot-backen.de wird interaktiv

Lade dein eigenes Rezept hoch

oder

Werde Tippgeber und reiche deine Lesertipps ein