Start

Teilen

Suche

Rezepte

KoMo Fidibus 21: Test & Vergleich der besten Getreidemühlen von KoMo

Geschrieben von

Christian

am

3 Kommentare

Wenn du dich für eine Getreidemühle interessierst, dann hast du vielleicht schon einmal von dem Hersteller KoMo und der Getreidemühle KoMo Fidibus 21 gehört. Diese Getreidemühle ist bei vielen Hobbybäckern äußerst beliebt.

Warum das so ist und ob diese Getreidemühle auch für dich die beste Wahl sein könnte, möchte ich dir in diesem ausführlichen Test näherbringen. Im Anschluss erwartet dich ein umfassender Vergleich zu den besten Getreidemühlen von KoMo.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die KoMo Fidibus 21 besitzt einen 250-Watt-Motor und hat damit ausreichend Kraft für alle Arten von Weichgetreide. Damit kannst du Roggen, Dinkel, Weizen etc. problemlos mahlen. Nicht jedoch Hartgetreide wie Hirse, Mais, Buchweizen, Braunhirse etc. und auch keinen Kaffee oder Hülsenfrüchte.
  • Das Mahlwerk ist ein hochwertiges Korund-Keramik Verbund, den du in den meisten Getreidemühlen findest. Es zeichnet sich durch Langlebigkeit aus und mahlt auch noch nach vielen Jahren zuverlässig.
  • Der Mahlgrad lässt sich von feinem Mehl bis hin zu grobem Schrot einstellen.
  • Das Gehäuse ist hochwertig verarbeitet und aus Multiplex mit einer Deckschicht aus Buche. Damit ist es optisch und haptisch wesentlich ansprechender als andere Mühlen in dieser Preisklasse.
  • Der Hersteller bietet eine lange Garantiezeit von 12 Jahren auf das Mahlwerk und 2 Jahren auf die Elektronik, was für die Qualität und Langlebigkeit der Mühle spricht.

Wer ist der Hersteller KoMo?

KoMo ist ein österreichisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Getreidemühlen und Flockenquetschen für den Hausgebrauch spezialisiert hat. KoMo legt großen Wert auf Nachhaltigkeit, Qualität und Design und verwendet umweltfreundliche Materialien wie PEFC-Zertifiziertes Holz.

Die handwerkliche Verarbeitung und innovative Technik zeugen von der Leidenschaft und dem Know-how der Gründer und Mitarbeiter. KoMo hat sich einen exzellenten Ruf für die Qualität und Zuverlässigkeit ihrer Produkte erarbeitet, zu denen auch die beliebte Fidibus-Reihe gehört. Dieser Beliebtheit ist es auch geschuldet, dass hin und wieder die eine oder andere Getreidemühle ausverkauft ist.

Steckbrief
KoMo Fidibus 21 Getreidemühle
KoMo Fidibus 21 Getreidemühle

Einstiegsmühle mit hochwertigem Holzgehäuse

 287,77 EUR Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vor- / Nachteile
  • Gute Einstiegsmühle
  • Hochwertiges Gehäuse in Buche Optik
  • Leichte Bedienung
  • Mahlt alle Weichgetreidesorten: Weizen, Roggen, Dinkel, Emmer usw.
  • Günstiger Preis
  • Relativ schwacher Motor bedeutet:
  • Keine Verarbeitung von Hartgetreide
  • Keine Verarbeitung von Hülsenfrüchten
Zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2024 um 09:23 . Der Preis könnte sich mittlerweile geändert haben.

KoMo Fidibus 21: Test & Praxisbericht

In diesem Testbericht möchte ich dir einen möglichst objektiven und authentischen Eindruck von der Getreidemühle Fidibus 21 vermitteln. Bevor ich das mache, hier ein kurzer Überblick über die Testbedingungen:

Ich habe die KoMo Fidibus 21 in meiner Küche über einen Zeitraum von mehreren Wochen hinweg ausgiebig getestet. Dabei konnte ich die Mühle unter realen Bedingungen verwendet, wie sie höchstwahrscheinlich auch in deinem Haushalt zu finden sind. Während dieser Zeit habe ich diverse Brote gebacken und sämtliches Getreide ausschließlich mit dieser Mühle gemahlen.

Meine übliche Brotmenge ist 1 Brot mit einem Gewicht von ca. 900 Gramm. Das gemahlene Getreide war ein meistens ein Teil der gesamten Mehlmenge und wurde entweder zu feinem Mehl oder groben Schrot verarbeitet. Ganz so, wie es in den meisten Rezepten auch vorkommt.

Mit diesen Informationen im Hinterkopf möchte ich nun auf die Testergebnisse der KoMo Fidibus 21 eingehen.

Die wichtigsten Details und Funktionen im Überblick

Motor250 Watt
MahlgutWeichgetreide, Gewürze
Mahlstein75 mm
Mahlgeschwindigkeit100 g/min.
Trichtergröße850 g
GehäuseMultiplex Buche, Trichter aus Buche Vollholz
Maße (H x B x T)324 x 153 x 213

Die Geschwindigkeit von 100 g/ min. ist weder schnell noch langsam und kann mit anderen Geräten gut mithalten. Sehr viele Getreidemühlen mahlen in dieser Geschwindigkeit.

Das Gehäuse der KoMo Fidibus 21 ist aus Multiplex gefertigt, mit einer Deckschicht aus Buche. Multiplex ist ein Sperrholz, dass dafür bekannt ist, besonders Formstabil zu sein. Es wird von Schreinern sehr oft für Konstruktionen verwendet. Durch die Deckschicht aus Buche bekommt diese Mühle eine sehr hochwertige Optik und Haptik, die du sonst nur bei deutlich teureren Getreidemühlen findest.

Der Trichter wiederum ist komplett aus Buche gefertigt, wie du auf den Bildern erkennen kannst. Preislich vergleichbare Getreidemühlen haben in der Regel ein Gehäuse aus Kunststoff.

Das Getreide wird oben in einen Trichter eingefüllt, der ein Fassungsvermögen von ca. 850 g Weizenmehl besitzt. Das ist mehr als ausreichend Mehl für ein Brot. Auch dann noch, wenn es ausschließlich aus Vollkornmehl besteht. Würde man zu 850 g Vollkornmehl noch die übliche Menge Wasser hinzugeben, kommt man auf ein Brot von ca. 1,4 Kg.

Um die Größe des Trichters besser einordnen zu können: Die meisten Getreidemühlen besitzen einen Trichter von ca. 1.000 g Weizen und sind damit um 150 g. geringfügig größer.

Angetrieben wird die Fidibus 21 von einem 250 Watt Motor. Die Motorleistung fällt bei dieser Mühle geringer aus als bei vielen anderen Modellen. Ein Großteil der Getreidemühlen besitzen, auch bei KoMo, einen 360 Watt Motor oder bei großen Maschinen sogar 600 Watt.

Wie du an der Trichtergröße und der Motorleistung erkennen kannst, handelt es sich bei der Fidibus 21 um eine Getreidemühle für Einsteiger, welche sich eher für die Verarbeitung von kleineren Mengen Getreide eignet. Wobei „klein“ hier durchaus etwas differenzierter zu sehen ist. Ich habe bei der Zubereitung meiner Brotteige nichts vermisst. Ich brauchte weder einen stärkeren Motor noch eine größere Menge Getreide.

Das Mahlwerk besteht aus einem Korund-Keramik Verbund. Die Verbindung von diesen beiden Materialien sorgt dafür, dass der Mahlstein auch nach intensiver Nutzung und nach jahrelangem Gebrauch immer noch „scharf“ ist und das Getreide zuverlässig mahlt. Du findest Korund-Keramik-Mahlwerke bei fast allen Getreidemühlen. So gut wie jeder Hersteller verbaut bei allen Getreidemühlen ein Mahlwerk aus diesem Material.

Der Mahlstein ist mit 75 mm etwas kleiner als bei anderen Getreidemühlen. Passt aber dennoch sehr gut zur Motorstärke und verarbeitet das Korn gleichmäßig sehr fein.

Die Handhabung

Die Getreidemühle Fidibus 21 besitzt einen Schalter zum Anschalten und kann nicht in der Motorleistung verändert werden. Das haben alle Getreidemühlen gemeinsam und ist auch nur interessant für dich, wenn du vorher eine Aufsteckmühle für Küchenmaschinen benutzt hast. Dort kann man sehr wohl die Geschwindigkeit einstellen. Bei echten Getreidemühlen ist das aber nicht notwendig. Einfach einschalten und anfangen zu mahlen.

Den Mahlgrad kannst du in kleinen Schritten von sehr feinem Mehl bis hin zu sehr grobem Schrot kinderleicht einstellen. Dafür drehst du einfach an dem beweglichen Trichter. Eine Skala auf der Maschine zeigt dir an, in welcher Mahlgrad-Stufe du dich gerade befindest. Dabei rastet der Trichter fest in den einzelnen Stufen ein.

Ein versehentliches Verstellen ist so gut wie ausgeschlossen. Ich gehe für meinen Schrot jedoch weit über die Skala hinaus. Was aber bei dieser Maschine kein Problem darstellt. Der Trichter und der Mahlstein sitzen auch dann noch bombenfest auf dem Gehäuse.

Wichtig zu wissen: Schalte zuerst die Mühle ein und gib danach dann dein Mahlgut in den Trichter. Das ist nicht nur für die Fidibus wichtig. Für eine lange Lebensdauer jeder Maschine ist es ratsam, sie nicht zu überlasten. Wenn sich die Körner bereits im Mahlwerk befinden, dann bedeutet das für den Motor eine höhere Last beim Start.

Lautstärke-Test

Die Messung der Lautstärke habe ich bei 1 m Abstand in meiner Küche gemessen. Zum einen bekommst du den Wert beim eingeschalteten Motor ohne Mahlgut und zum anderen den Wert während die Mühle Weizen mahlt.

MessungGeräuschentwicklung
Leerlauf68 Dezibel
Während des Mahlvorgangs89 Dezibel
Meine Abzugshaube74 Dezibel

Die Getreidemühle hat im Leerlauf eine Lautstärke von ca. 68 db und ist damit schon beim Einschalten recht laut. Beim Verarbeiten von Getreide zu feinem Mehl wurde eine Lautstärke von ca. 89 db gemessen.

Der Hersteller gibt eine Lautstärker auf „fein“ bei 70 db an. Damit ist meine Messung wesentlich lauter, als die Herstellerangabe. Diesen Wert bekomme ich im Leerlauf, ohne etwas zu mahlen. Ob das an einer unterschiedlichen Messmethode, meinem Messgerät oder anderen Faktoren liegt, kann ich nicht beurteilen.

Das Mahlen von Getreide ist bei jeder Mühle recht laut. Hier werden harte Körner zwischen 2 Steinen verrieben. Das geht nicht leise. Damit du einen Vergleich zu etwas hast, dass du bereits kennst: Meine (und vielleicht auch deine) Abzugshaube hat bei voller Fahrt eine Lautstärke von ca. 74 DB. Auch wieder bei 1 m Entfernung.

Das Mahlergebnis der KoMo Fidibus

Damit du dir einen Eindruck machen kannst, wie gut die Maschine das Getreide mahlt, habe ich insgesamt 3 Tests gemacht.

Test 1: Für eine bessere Übersicht und für einen Vergleich zu anderen Getreidemühlen habe ich 40 g. Weizenmehl in verschiedenen Einstellungen vermahlen. Die Skala rastet bei ungefähr 35 Stellen ein. So kannst du sehen, was du für ein „Mehl“ in unterschiedlichen Stufen bekommst.

Insgesamt ist die Abstufung sehr fein. Das bedeutet, dass du dich sehr nahe bis zum Schleifen der beiden Mahlsteine herantasten kannst und sehr feines Mehl bekommst.

Die feine Abstimmung bedeutet aber auch, dass selbst bei gröbster Einstellung kaum ein nennenswerter Schrot herauskommt. Da ich zum Beispiel sehr gerne mit Schrot arbeite, habe ich mir extra dafür die Skala erweitert. So kann ich immer genau die gleichen Ergebnisse bekommen, ohne raten zu müssen, wo denn „meine“ Schrot-Einstellung ist.

Test 2: Was mich jetzt noch interessiert hat: Wird alles gleichmäßig gut vermahlen? Um das herauszufinden, habe ich 100 Gramm Mehl auf feinster Stufe vermahlen und anschließend mit einem sehr feinmaschigen Sieb ausgesiebt.

Das Ergebnis kannst du im folgenden Bild sehen. Aus 100 g Weizengetreide habe ich 89 g feines „Mehl“ bekommen. Der Rest bestand hauptsächlich aus Kleie. Das verwundert mich nicht. Aktuelle Getreidemühlen sind sehr gut und mahlen äußerst gleichmäßig das gesamte Korn.

Test 3: In einem weiteren Test habe ich 100 Gramm Weizenkörner vermahlen und das Ergebnis mit diesem Sieb* mehrfach ausgesiebt. Dazu habe ich den ganz feinen und zusätzlich einen etwas gröberen Siebeinsatz benutzt. So konnte ich die grobe Kleie als Siebrückstand und das etwas gröbere Mehl/ Kleie voneinander trennen. Hier ist das Ergebnis:

Das finde ich schon sehr beeindruckend. Die KoMo Fidibus mahlt das Mehl wesentlich feiner als jede Aufsteckmühle, die man für eine Küchenmaschine als Zusatz kaufen kann. So sieht die Grafik in der Realität aus:

In der Mitte siehst du das fein gesiebte Mehl, links das grob gesiebte Kleie/ Mehl und rechts den Siebrückstand bzw. die Grobe Kleie.

Tatsächlich sollte jeder, der gerne auch mal Kleie verwendet, den Mahlgrad nicht ganz so fein einstellen, denn viel lässt die Mühle nicht übrig.

Was kannst du mit der Fidibus 21 verarbeiten?

Du kannst mit dieser Getreidemühle mühelos alle Weichgetreidesorten und Gewürze verarbeiten. Welche das genau sind, siehst du in der Liste:

WeichgetreideGewürze
WeizenPfeffer
DinkelChilischoten
RoggenSenfkörner
KamutKümmel
EmmerFenchel
EinkornKoriander
GersteKardamon
GrünkernNelken
HaferRosmarin

Was kannst du mit der Fidibus 21 nicht verarbeiten?

Durch den etwas kleineren Motor kannst du laut Hersteller kein Hartgetreide, Kaffee oder Hülsenfrüchte verarbeiten. Im Detail sind das:

HartgetreideHülsenfrüchteKaffee
HirseBohnenalle Sorten
MaisChilischoten
BuchweizenSenfkörner
BraunhirseKümmel
QuinoaFenchel
AmaranthKoriander
ReisKardamon
HagebuttenkerneNelken
Rosmarin

Zusammenfassung und persönliche Einschätzung

Aufgrund ihrer Bauweise, damit meine ich den Motor, den Trichter und das Mahlwerk, eignet sich die Fidibus 21 für alle Hobbybäcker, die gerne Brote mit einem Anteil an Vollkornmehl backen. Es ist eine vergleichsweise kleine Mühle. Dennoch liefert sie zuverlässig feines Mehl in ausreichenden Mengen.

Besonders interessant ist sie für alle, die für kleines Geld eine besonders schöne Getreidemühle in ihre Küche stellen möchten. Sie sieht nicht nur hochwertig aus, die Verarbeitung und die Auswahl des Materials ist in dieser Preisklasse hervorragend.

Du solltest dich dabei jedoch auf die Verarbeitung von Weichgetreide (Weizen, Dinkel, Roggen …) beschränken. Da die meisten Brot-Rezepte aus genau diesem Getreide basieren, sollte das kein großes Problem darstellen. In fast jedem Brotteig wird ausschließlich Weichgetreide verwendet.

Vorteile

  • Vollwertige Getreidemühle
  • Mahlt alle gängigen Getreidesorten für Brotteig
  • Hochwertige Buche-Optik
  • Preiswert

Nachteile

  • kleiner Motor
  • Einschränkungen beim Mahlgut

Welche Alternativen gibt es zur KoMo Fidibus 21?

Beim Kauf einer Getreidemühle gibt es einige Details, auf die du achten solltest. Falls du dir diesen Artikel bis hier hin durchgelesen hast, bist du bestens informiert, um vergleichbare Getreidemühle einschätzen zu können.

Aus dem Hause KoMo gibt es weitere Getreidemühlen, die interessant für dich sein könnten. Sie sind zum Teil etwas teurer, beseitigen jedoch den einen oder anderen Nachteil der Fidibus 21. Diese Getreidemühlen erwarten dich: die Komo Mio, die KoMo Mio Eco, die Fidibus Medium und die Fidibus Classic.

KoMo Fidibus Classic Getreidemühle (360 Watt, Holz)

Vergleich: Fidibus 21 vs. Fidibus Classic

Die KoMo Fidibus Classic ist die erwachsene Version der Fidibus 21. Das betrifft sowohl den Motor als auch die Verarbeitung des Gehäuses. Beide sind für den privaten Gebrauch von Hobbybäckern gedacht. Dennoch gibt es sowohl in der Verarbeitung als auch in der Technik Unterschiede. Hier eine Gegenüberstellung:

MerkmaleKoMo Fidibus 21KoMo Fidibus Classic
Motor250 Watt360 Watt
MahlgutWeichgetreide, GewürzeWeichgetreide, Gewürze, Hartgetreide, Hülsenfrüchte, Kaffee
Mahlstein75 mm85 mm
Mahlgeschwindigkeit100 g/min.100 g/min.
Trichtergröße850 g1.000 g
GehäuseBuche, MultiplexBuche, Vollholz, Fingezinken
Maße (H x B x T)324 x 153 x 213330 x 160 x 213
UVP299,00 Euro459,00 Euro

Zur besseren Übersicht habe ich dir diese Unterschiede fett dargestellt. Wie du siehst, unterschieden sich beide Getreidemühlen in fast allen Belangen.

Mit der Fidibus Classic bekommst du einen stärkeren 360 Watt Motor, einen größeren Mahlstein, einen etwas größeren Trichter und ein anderes Gehäuse. Es ist auch komplett aus Buche und nicht aus Multiplex. Zusätzlich wurde hier für die Eckverbindung eine sehr schöne und handwerklich anmutende Fingerzinkung gewählt. Das ist eine alte, traditionelle Art, zwei Hölzer bombenfest miteinander zu verbinden.

Für dich bedeutet der größere Motor, dass du mit der Fidibus Classic nicht nur Weichgetreide und Gewürze vermahlen kannst. Du kannst auch Hartgetreide, Hülsenfrüchte und Kaffee verarbeiten. Mir würde da zuallererst Maisbrot oder Mais-Tortillas einfallen. Das könntest du mit der Fidibus 21 nicht mahlen.

Dafür ist sie aber auch teurer. Während du für die Fidibus 21 nur 299,00 Euro ausgeben musst, kostet die Fidibus Classic mit 459,00 Euro über 150 Euro mehr. Alle Preise sind in UVP angegeben. Die Straßenpreise können abweichen und sind aufgrund der beschränkten Verfügbarkeit manchmal höher.

Preis und Verfügbarkeit hier prüfen*

Vergleich: Fidibus 21 vs. Fidibus Medium

Die KoMo Fidibus Medium ist der große Bruder der Fidibus 21 und unterscheidet sich lediglich durch den Motor und den Mahlstein. Der Rest ist gleich, wie du in der Tabelle erkennen kannst.

MerkmaleKoMo Fidibus 21KoMo Fidibus Medium
Motor250 Watt360 Watt
MahlgutWeichgetreide, GewürzeWeichgetreide, Gewürze, Hartgetreide, Hülsenfrüchte, Kaffee
Mahlstein75 mm85 mm
Mahlgeschwindigkeit100 g/min.100 g/min.
Trichtergröße850 g850 g
GehäuseBuche, MultiplexBuche, Multiplex
Maße (H x B x T)324 x 153 x 213324 x 153 x 213
UVP299,00 Euro419,00 Euro

Das Gehäuse ist komplett identisch. Mit der KoMo Fidibus Medium bekommst du mit dem 360 Watt Motor das technische Upgrade zur Fidibus 21.

Damit hast du dieselben Vorteile, die du auch bei der Fidibus Classic bekommst. Den größeren Mahlstein, die Möglichkeit neben Weichgetreide und Gewürzen auch noch Hartgetreide und Hülsenfrüchte zu vermahlen. Jedoch ist sie etwas günstiger als die Classic.

Der Preis der Fidibus Medium liegt mit einer UVP. Von 419,00 Euro um genau 120,00 Euro über der Fidibus 21.  

Das Gute an den Mühlen von KoMo: Alle Getreidemühlen haben eine Garantie von 12 Jahren. Egal, welches Modell du dir kaufst.

Preis und Verfügbarkeit hier prüfen*

Komo KoMoMio Getreidemühle rot (400 Watt, innovative Materialien), 02035, 16,5 x 16 x 37,5 cm

Vergleich Fidibus 21 vs. KoMoMio

Relativ neu ist die Mio von KoMo. Mit dieser Getreidemühle bekommst du den stärkeren 360 Watt Motor der „großen“ Getreidemühlen Classic und Medium, aber gleichzeitig ein Gehäuse, dass wesentlich günstiger hergestellt wurde. Die Eckverbindungen sowie Boden und Deckel sind aus Kunststoff. Damit hast du bei KoMo erstmalig die Möglichkeit für einen erstaunlich günstigen Preis eine sehr leistungsstarke Getreidemühle zu bekommen.

MerkmaleKoMo Fidibus 21KoMo Mio
Motor250 Watt360 Watt
MahlgutWeichgetreide, GewürzeWeichgetreide, Gewürze, Hartgetreide, Hülsenfrüchte, Kaffee
Mahlstein75 mm85 mm
Mahlgeschwindigkeit100 g/min.100 g/min.
Trichtergröße850 g1.200 g
GehäuseBuche, MultiplexBuche, Kunststoff
Maße (H x B x T)324 x 153 x 213375 x 160 x 165
UVP299,00 Euro249,00 Euro

Du bekommst einen leistungsfähigen 360 Watt Motor samt dem größeren Mahlstein, mit dem du Weichgetreide, Hartgetreide usw. mahlen kannst.

Dazu hat die KoMo Mio einen größeren Einfülltrichter von 1,2 Kg Weizen und eine sehr große Farbauswahl. Die Mühle hat Akzentfarben. Weiß, Schwarz, Rot, Türkis, Gelb und Himmelblau.

Damit ist die KoMo Mio perfekt geeignet für alle Sparfüchse, welche die beste Technik zum kleinsten Preis suchen. Der Preis der KoMo Mio liegt bei einer UVP. Von 249,00 Euro und ist damit 50,00 Euro günstiger als die Fidibus 21.

Preis und Verfügbarkeit hier prüfen*

KoMo KoMoMio ECO Getreidemühle elektrisch - Holz, Arboblend® mit Korktrichter - 250W Motorleistung - langlebiges Edelkorund Keramik Mahlwerk - Auch als Gewürzmühle, Salz und Pfeffermühle verwendbar

Vergleich Fidibus 21 vs. KoMoMio Eco

Dir ist das alles noch zu teuer? Dann habe ich eine gute Nachricht für dich: Es geht noch günstiger!

Die letzte Entwicklungsstufe der KoMo Mio ist die neue KoMoMio Eco. Auf Basis der KoMo Mio wurde die Palette der Getreidemühlen, preislich gesehen, nach unten hin ergänzt. Du bekommst damit den preiswertesten Einstieg in die Welt der Getreidemühlen von KoMo – Erstmalig unter 200 Euro.

MerkmaleKoMo Fidibus 21KoMo Mio Eco
Motor250 Watt250 Watt
MahlgutWeichgetreide, GewürzeWeichgetreide, Gewürze
Mahlstein75 mm75 mm
Mahlgeschwindigkeit100 g/min.100 g/min.
Trichtergröße850 g850 g
GehäuseBuche, MultiplexBuche, Kunststoff, Kork
Maße (H x B x T)324 x 153 x 213358 x 184 x 192
TrichterBuche VollholzKork
UVP299,00 Euro199,00 Euro

Die KoMo Mio Eco ist die kleinere KoMo Mio. Das heißt eine Kombination aus Holz und Kunststoff, aber mit einem Trichter, der aus Kork hergestellt wird. Das ist neu und gab es so noch nicht. Dazu besitzt diese Getreidemühle den gleichen 250 Watt Motor der KoMo Fidibus 21.

Diese Kombination macht sie preislich sehr interessant.

Wenn du mit den grundlegenden Funktionen der KoMo Fidibus 21 zufrieden bist, aber so wenig Geld wie möglich dafür ausgeben möchtest, dann ist die KoMo Mio Eco deine erste Wahl. Diese Mühle bietet dir alles, was du von der KoMo Fidibus 21 gelesen hast und musst nicht einmal 200 Euro dafür ausgeben. In der Welt der Getreidemühlen ist das wirklich sehr wenig Geld.

Im Vergleich zur Fidibus 21 sparst du bei der KoMo Mio Eco 100,00 Euro.

Preis und Verfügbarkeit hier prüfen*

Mein Fazit

Was ursprünglich der Test von einer einzige Getreidemühle sein sollte, hat sich zu einem Rundumschlag in der KoMo Welt entwickelt. Hoffentlich ist der Artikel dadurch nicht zu kompliziert geworden. Allerdings bekommst du auf diese Weise den besten Überblick und kannst kompetent entscheiden, ob die Fidibus 21 für dich die Richtige ist oder nicht. Jetzt noch ein paar abschließende Worte zu den einzelnen Mühlen:

Fidibus 21

Die KoMo Fidibus 21* ist eine schicke Getreidemühle für Einsteiger. Wer gerne Brot backt, kann mit dieser Mühle hervorragend arbeiten. Der Preis dafür ist wirklich gut. Es gibt günstigere Maschinen, aber kaum eine andere Getreidemühle hat dabei so ein hochwertiges aussehendes Gehäuse.

Ich kann diese Mühle für all meine Brotrezepte sehr gut gebrauchen. Etwas Sorge hatte ich wegen des relativ kleinen Mahlsteins. In der Praxis habe ich dadurch aber keine Nachteile. Für Hobbybäcker ist diese Mühle eine gute Option, wenn man

  1. Auf den Preis achten muss,
  2. Ein schönes Gerät aus Holz haben möchte und die Plastikmühlen nicht so gern in der Küche hat
  3. Und mit der Reduzierung auf Weichgetreide zurechtkommt.

Fidibus Medium

Falls du jetzt schon weißt, dass du auch mal Hartgetreide wie zum Beispiel Mais mahlen möchtest, dann würde ich dir die KoMo Fidibus Medium* empfehlen. Damit hast du dann immer noch eine recht preiswerte Mühle, bist aber vielseitiger unterwegs.

KoMo Mio

Ist dir eine Mühle aus Holz nicht so wichtig und es kommt dir nur auf die Leistung an, dann nimm am besten die KoMo Mio*. Einen günstigeren Preis wirst du für einen 360 Watt Motor bei KoMo nicht bekommen. Hier sitzt der Fokus eindeutig auf Leistung und Technik. Der verwendete Kunststoff nennt sich Arboblend. Ein „biologisch abbaubares Material, das überwiegend aus den Holzbestandteilen Lignin und Cellulose hergestellt wird.“

KoMo Mio Eco

Bei der neuesten Getreidemühle, der KoMo Mio Eco wird es nochmal sehr interessant. Kleiner 250 Watt Motor, günstiges Gehäuse und ein wirklich schicker Trichter aus Kork. Das scheinen die Erfolgszutaten zu sein, um eine gute Mühle zu einem sehr günstigen Preis anzubieten.

Mir gefällt die Eco Variante der KoMo Mio, rein optisch, wirklich gut.

Fidibus Classic

Ob sich der Aufpreis zur Fidibus Classic* lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Diese Mühle hat ganz klar das hochwertigere Gehäuse und ist damit in allen Belangen besser als die Fidibus 21, die Mio, die Mio Eco und auch hochwertiger als die Fidibus Medium. Falsch macht man mit dieser Mühle nichts und wird sicher sehr lange Freude damit haben.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist die KoMo Fidibus Medium leider nicht verfügbar – Die Classic jedoch schon. Das ist schon seit einigen Wochen der Fall.

Mich würde interessieren, ob du die KoMo Mio interessant findest. Wie siehst du das, gefällt dir die KoMo Mio oder die KoMo Mio Eco? – Schreibs in die Kommentare!

Falls du Fragen zur Fidibus 21 hast oder mir zu diesem Artikel Feedback geben willst, dann kannst du das ebenfalls gerne unten in den Kommentaren machen.

Der Newsletter für mehr Freude am Backen

Erhalte die besten Tipps & Tricks, dazu frische Rezeptideen und Neuigkeiten in der Welt des Brotbackens direkt per Mail

Du bekommst keinen Spam! Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

*Affiliate Links - Letzte Aktualisierung am 5.04.2024

Christian

Ich bin der kreative Kopf hinter dieser Webseite. Meine Begeisterung für das Brotbacken hat mich dazu inspiriert, eigene Rezepte zu entwickeln und diese mit der Welt zu teilen. Auf meiner Seite findest Du nicht nur erprobte Rezepte, sondern auch umfassende Tests und Bewertungen zur neuesten Ausrüstung, die jeden Hobbybäcker dabei helfen soll noch bessere Brote zu backen.