Start

Teilen

Suche

Rezepte

Küchenmaschinen Test: Brotteig kneten mit der Bosch OptiMUM

Geschrieben von

Christian

am

1 Kommentar

Die OptiMUM ist im direkten Vergleich zu den anderen getesteten Küchenmaschinen eine preiswerte Maschine. Keine andere Küchenmaschine auf diesem Niveau kostet weniger. Deswegen ist sie von Beginn an mein „Budget-Sieger“.

Wie üblich habe ich auch die OptiMUM (MUM9D33S11) sehr ausführlich getestet und schaue mir an, wie gut sie zum Kneten von Brotteig geeignet ist. Sie ist jetzt seit über 3 Monaten im Dauereinsatz und wird seit dem Kauf für alle Brote benutzt.

Damit bin ich der einzige Hobbybäcker, der dir aus erster Hand einen echten Praxisbericht & einen Vergleich zu anderen Küchenmaschinen liefern kann. Kenwood, KitchenAid, Ankarsrum … Ich habe sie alle getestet.

Steckbrief

 349,00 EUR Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vor- / Nachteile
  • Hervorragende Teigverarbeitung mit starkem 1.600 Watt Motor
  • 5,5 L Schüssel für bis zu 2,5 kg Brotteig
  • Robust dank Vollmetall-Gehäuse
  • Sie lässt sich ausgezeichnet bedienen
  • Schickes Design
  • Sicherer Stand auch bei schnellem Kneten, kein Umherwandern dank Saugnäpfe als Füße
  • Bei hohen Umdrehungen etwas lauter als andere Küchenmaschinen
Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2024 um 14:44 . Der Preis könnte sich mittlerweile geändert haben.

Auch wenn die Bosch OptiMUM vergleichsweise günstig ist, gibt günstigere Alternativen. Die MUM5* zum Beispiel. Sie kostet etwa 100 Euro weniger. Aber das sind dann alles Maschinen, die nicht so stark und nicht so robust sind.

Das ist nicht gut.

Du brauchst für einen zuverlässigen Einsatz über viele Jahre kneten von Brotteig eine robuste Maschine. Eine, die auch etwas aushält.

Test der OptiMUM Küchenmaschine für Brotteig

Die Bosch Küchenmaschine OptiMUM macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Sie ist robust gebaut und aus Metall gefertigt. Damit ist sie ordentlich schwer, was das Wandern der Maschine beim Bearbeiten von schwerem Teig, wie Brotteig, entgegen wirkt.

Das gibt es nur bei der OptiMUM: Das Besondere bei dieser Küchenmaschine sind die Standfüße. Jeder ist ein kleiner Saugnapf. Das soll zusätzlich dafür sorgen, dass die Maschine auf der Arbeitsplatte nicht umherwandert.

Denn das Phänomen der umherwandernden Maschine ist nicht selten und auch den Herstellern bekannt.

Doch Bosch ist der einzige Hersteller, den ich kenne, der tatsächlich seine Maschine mit Saugnäpfen ausstattet. Und das funktioniert hervorragend. Wirklich toll. Egal, welchen Teig ich hergestellt habe und wie fest er auch war, die OptiMUM steht bombenfest da.

Die Schüssel ist aus Edelstahl und hat eine größe von 5,5 Litern. Damit ist sie ideal um 1 bis 2 Brotteige damit herzustellen und liegt im Mittelfeld. Im Vergleich: KitchenAid hat ein Schüsselvolumen von 4,8L, Kennwood Chef XL 6,7 Liter und Ankarsrum 7 Liter.

Die Leistung der Maschine liegt bei 1.600 Watt und damit sehr stark. Du findest im Internet auch Angaben von 1.300 Watt. Das ist falsch. Sie hat 1.600 Watt.

Die maximal zu verarbeitende Teigmenge für Brotteig liegt bei etwa 2,5 Kilogramm. Wie üblich sind die Herstellerangaben sehr optimistisch. 2 Kilogramm Brotteig sind aber möglich. Wohlgemerkt „Brotteig“ nicht 2 Kilogramm Mehl. Das wären dann etwa 3,6 Kilogramm Brotteig.

HerstellerBosch
Leistung1.600 Watt*
Gewicht10.,4 Kg
Schüsselgröße5,5 L
Max. Teigmenge2,5 Kg**
Min. Teigmenge500 Gramm

 *Sowohl auf der Herstellerseite von Bosch (Link) als auch auf Amazon werden sowohl 1.300 Watt als auch 1.600 Watt angegeben. Richtig sind aber 1.600 Watt wie man auf dem Foto erkennen kann.

**Laut Bedienungsanleitung Seite 15 https://media3.bosch-home.com/Documents/8001205898_A.pdf

Wie gut ist Küchenmaschine beim Teig kneten?

Ich habe unterschiedliche Brotteige mit dieser Küchenmaschine geknetet. Von reinem Hefeteig mit Weizen wie Pizza über Weizenmischteige mit Roggen, Vollkorn und Dinkel bis hin zu Roggen-lastigen Teig. Dabei lief die Maschine relativ ruhig. Sie steht sehr fest und der Kopf wackelt kaum. Das alles macht einen sehr guten und robusten Eindruck auf mich.

Der Teig klettert auch nicht am Knethaken hoch, wie es bei anderen Maschinen vorkommen kann. Das finde ich wirklich angenehm.

Besonders wichtig ist das kneten über einen längeren Zeitraum. 5, 10 oder 15 Minuten und länger – das muss eine Küchenmaschine aushalten. Es ist besonders wichtig für die Entwicklung des Glutens, was für eine bessere Struktur und Elastizität des Teiges beiträgt. Auch das schafft die OptiMUM problemlos.

Alle meine Brotteige wurden mit dieser Maschine ordentlich verknetet.

Bedienung und Besonderheiten beim Kneten von Brotteig

Trotz ihrer Größe wirkt die OptiMUM relativ kompakt. Das kommt sicherlich vom Design. Ich finde sie aber auch recht nett anzusehen. Sie macht einen guten Eindruck in meiner Küche. Was ich sehr gut finde: Die Abdeckung der Schüssel ist am Knetarm befestigt. Dadurch ist sie beim Aufklappen nicht im Weg, muss nicht beiseitegelegt werden und der Teig und die Arbeitsplatte bleiben beim Kneten immer sauber.

Bedient wird die Maschine mit einem einzigen Wahlrad. Kurzes Anrühren und eine Knetleistung von 7 Stufen sind dadurch möglich. Das Rad lässt sich butterweich bedienen und rastet in den einzelnen Stufen wunderbar ein.

Da der Knethaken relativ schmal bzw. dünn ist, sind auch hohe Umdrehungen bis hin zu Maximalleistung kein Problem. So kannst du deinen Teig auch mal ordentlich schnell kneten.

Durch das hohe Eigengewicht und die Saugnapffüße steht die Maschine auch bei hohen Umdrehungen sehr fest und stabil. Meine Maschine ist kein einziges mal gewandert.

Der Knethaken der MUM9 / OptiMUM

Anders, als bei anderen Maschinen haben wir hier kein Planetenrührwerk. Der Knethaken steht schräg und rotiert dabei im Kreis, während er sich um seine eigene Achse dreht. Klingt kompliziert, sorgt aber dafür, dass jede Stelle in der Schüssel vom Knethaken erreicht wird.

Wie bereits erwähnt ist der Knethaken relativ schmal/ dünn. Das finde ich in diesem Fall aber gar nicht so wild. Der Teig wird gut vom Haken erfasst und sehr gut durchgeknetet.

Der dünne Knethaken hat auch einen Vorteil: Das geringe Eigengewicht trägt ebenfalls dazu bei, dass die Maschine keine Unwucht entwickelt. Dadurch wackelt die Maschine weniger und das Gelenk des Maschinenkopfes wird nicht so stark belastet. Eine gute Sache.

Lieferumfang der Bosch OptiMUM 

Du bekommst neben dem Knethaken einen voluminösen Schneebesen und einen Flex-Rührbesen. Damit lässt sich neben Brotteig so gut wie alles andere, was man mit einer Küchenmaschine machen kann, auch erledigen.

Dazu gibt es (je nach Angebot) einen Durchlaufschnitzer mit mehreren unterschiedlichen Schneideinsätzen. Bei meiner war einer dabei. Auch er macht einen guten Eindruck.

Zusätzlich gibt es Aufsteck- und Anbauteile für diverse Einsatzzwecke. Fleischwolf, Raspel, Mixer, Pasta-Set, Spritzgebäck und mehr. Da sollte für jeden etwas dabei sein.

Namensverwirrung Serie 8 vs. MUM9 

Etwas unglücklich ist die Namensgebung von Bosch. Und zwar heißt die aktuelle Reihe der OptiMUM’s „MUM9“, die Testmaschine Beispielsweise hat die Produktnummer MUM9D33S11, gehört aber zur „Serie 8“. MUM9 und Serie 8 sind genau das Gleiche. Lass dich also nicht verwirren,

Wie viel Watt hat die OptiMUM  „MUM9D33S11“ denn nun: 1.300 oder 1.600?

Wie bereits erwähnt gibt es unterschiedliche Angaben bezüglich der Leistung. Einmal wird von 1.300 Watt geredet und einmal von 1.600 Watt. Selbst auf der Homepage von Bosch gibt es auf der Haupt-Produktseite der Maschine beide Angaben. Ich habe bei meiner Küchenmaschine nachgesehen: 1.600 Watt sind richtig. Nicht 1.300 Watt. Weiter oben im Artikel hatte ich dazu ein Foto gezeigt.

2 Modellvarianten: Mit und ohne integrierte Küchenwaage

Du hast bei der Maschine die Wahl zwischen dem Standardmodell und einem mit einer integrierten Küchenwaage. Im Test habe ich die ohne Waage, weil sie etwas günstiger ist und mein Arbeisablauf beim Brotbacken keine integrierte Waage benötigt. Die Waage soll aber ganz ausgezeichnet funktionieren. 

Passendes Zubehör: Getreidemühle zum Aufstecken

Gute Nachricht für alle Vollkornfans: Für die Bosch MUM9 / Serie 8 Küchenmaschinen gibt es von Bosch eine Aufsteckmühle zum Mahlen von Getreide!* Das finde ich großartig und gab es für viele Jahre nicht. Doch nun ist auch Bosch mit dabei.

Ich habe bereits einige Aufsteckmühlen getestet. Sobald der Test für diese Mühle fertig ist, werde ich sie hier ebenfalls verlinken.

Steckbrief

 349,00 EUR Preis prüfen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vor- / Nachteile
  • Hervorragende Teigverarbeitung mit starkem 1.600 Watt Motor
  • 5,5 L Schüssel für bis zu 2,5 kg Brotteig
  • Robust dank Vollmetall-Gehäuse
  • Sie lässt sich ausgezeichnet bedienen
  • Schickes Design
  • Sicherer Stand auch bei schnellem Kneten, kein Umherwandern dank Saugnäpfe als Füße
  • Bei hohen Umdrehungen etwas lauter als andere Küchenmaschinen
Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2024 um 14:44 . Der Preis könnte sich mittlerweile geändert haben.

Mein Fazit

Ich backe seit vielen Jahren Brot und habe einige Küchenmaschinen getestet. Die OptiMUM macht einen wirklich guten Eindruck auf mich. Kaum zu glauben, dass sie im Vergleich immer die günstigste ist. Besonders schön finde ich die Optik und die Haptik. Alles ist durchgestylt und nichts wirkt klobig. Es gibt keine scharfen Kanten und die Anbau- bzw. Abdeckteile lassen sich sehr angenehm anfassen.

Könnte ich in Zukunft nur noch die OptiMUM verwenden, dann würde ich ganz zufrieden sein.

Dazu kommt dann auch noch endlich die Nutzung einer Aufsteck-Getreidemühle. Gar nicht schlecht. Allerdings benutze ich dafür eine separate Getreidemühle. Das hat jedoch seinen Preis. Um gelegentlich Vollkorn zu mahlen, reicht eine Aufsteckmühle allemal.

Ist sie die beste Küchenmaschine von allen? Nein, ist sie nicht. Ein Knethaken, der sich in der Höhe einstellen lässt, wäre sicherlich noch wünschenswert. Aber auch ohne so einen Luxus-Knethaken, wie es ihn zum Beispiel bei Kenwood gibt, kann ich sehr gut meine Brotteige damit kneten. Besonders für diesen Preis kann ich damit sehr gut leben.

Abzüge in der B-Note gibt es jedoch schon. Die Geräuschentwicklung speziell in den höheren Stufen ist etwas unangenehm. Sie ist gefühlt lauter als andere Maschinen. Der Ton durch den Riemenantrieb etwas pfeifender.

Falls du mit dem Gedanken spielst, dir diese Küchenmaschine zu kaufen, dann machst du damit keinen Fehler. Ich kann sie durchaus empfehlen und würde damit auch auf Dauer meine eigenen Brote backen.

Solltest du Fragen zu dieser Maschine haben oder Feedback zu dem Artikel geben wollen, dann lade ich dich herzlich dazu ein, dich in den Kommentaren unter diesem Artikel auszutoben. Ich antworte gerne.

Und falls du diese Seite unterstützen möchtest, dann benutze für einen Kauf einfach einen der Links zu den Shops. Es ist immer der günstigste Anbieter verlinkt. Dadurch bekomme ich eine kleine Provision und ermöglicht mir, die Kosten für die Tests auf lange Sicht wieder hereinzubekommen.

Der Newsletter für mehr Freude am Backen

Erhalte die besten Tipps & Tricks, dazu frische Rezeptideen und Neuigkeiten in der Welt des Brotbackens direkt per Mail

Du bekommst keinen Spam! Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

Christian

Ich bin der kreative Kopf hinter dieser Webseite. Meine Begeisterung für das Brotbacken hat mich dazu inspiriert, eigene Rezepte zu entwickeln und diese mit der Welt zu teilen. Auf meiner Seite findest Du nicht nur erprobte Rezepte, sondern auch umfassende Tests und Bewertungen zur neuesten Ausrüstung, die jeden Hobbybäcker dabei helfen soll noch bessere Brote zu backen.