Im Test: Der Spiralknethaken von Aikeec für die KitchenAid Artisan

Inhalt

Als Besitzer einer KitchenAid Artisan finde ich neue Knethaken auch von Drittherstellern immer interessant. Deswegen habe ich heute den Spiralknethaken von Aikeec im Test.

Eine Eigenschaft des Originalknethaken ist, dass der Teig gerne mal am Knethaken hochklettert. Mit einem Spiralknethaken, wie man ihn von anderen Küchenmaschinen her kennt, sollte das Problem eigentlich in den Griff zu kriegen sein.

Von daher war ich auf diesen Knethaken aus China sehr neugierig. Wie er sich geschlagen hat und ob er ein guter Ersatz für das Original ist, kläre ich in diesem Artikel

Details zum Spiralknethaken von Aikeec

Der Knethaken ist aus poliertem Edelstahl, wiegt 382 Gramm, ist 13 cm hoch und an der breitesten Stelle 4,5 cm breit. Damit ist er etwas kleiner als der Originalknethaken (14 cm hoch und 5,5 cm breit).

Das Besondere an dem Aikeec Knethaken ist der spiralförmig verlaufende Knetarm. Er soll den Teig besser kneten und dafür sorgen, dass er herunter geknetet wird und so nicht mehr hochklettert.

Ich habe 35 Euro dafür bezahlt.

Hier kannst du den Knethaken kaufen: Link zum Shop*

Passgenauigkeit und Verarbeitung

Auf den ersten Blick macht der Knethaken einen guten Eindruck. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch klar, dass es sich hier nicht um ein Premiumprodukt handelt.

Der Übergang zum kleinen Flügel an der Spitze ist nicht sauber auspoliert. Die Scheibe am oberen Ende des Knethakens könnte für mein Empfinden auch etwas besser entgratet sein.

Wirklich scharf ist die Kante nicht. Man schneidet sich daran nicht, dennoch ist es etwas unangenehm anzufassen.

Der Knethaken passt locker in die Aufnahme der KitchenAid. Leider wackelt er etwas mehr als andere Knethaken. Das Original sitzt wesentlich fester.

Die Form des Knethakens sorgt auch dafür, dass er tief in die Schüssel greif, obwohl er etwas kürzer als das Original ist. Das liegt daran, dass der tiefste Punkt, also die Spitze des Knethakens etwas außerhalb der Mitte, näher am Rand liegt.

Ich habe für diesen Knethaken die KitchenAid etwas höhergestellt, um mehr Abstand in der Schüssel zu bekommen. Dann aber hat er sehr gut funktioniert und den Teig am Schüsselboden gut mitgenommen.

Knetergebnis des Spiralknethakens

Bedauerlicherweise kann der Knethaken nicht das erreichen, was ich mir erhofft hatte. Ähnlich wie bei anderen Knethaken wickelt sich der Teig auf und wird genauso noch oben befördert wie sonst auch.

Vorteile hat er jedoch bei kleineren Mengen Teig um 500 Gramm. Denn dann passiert das Hochwandern nicht.

Da er jedoch nicht so breit ist, wie er könnte, wird es schwierig, das gesamte Mehl am Schüsselrand zu erreichen. Ich musste manuell mit einem Spachtel nachhelfen. Dann hat das Kneten jedoch problemlos funktioniert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grundsätzlich muss man sagen, dass die Schlüsselgröße von 4,8 L im nicht sonderlich groß ist. Auch bei normalen Brotteigen von ca. 900 Gramm ist dies keine große Schüssel. Der Teig braucht viel Platz, um locker geknetet zu werden.

Der Knethaken von Aikeec ist jedoch so, dass der Knetarm erst ein Stück herunter in die Schüssel geht und erst dann kommt die Spirale. Das heißt, wir verlieren hier an Arbeitshöhe.

Das ist der Hauptgrund, warum er für Teigmengen von 500 Gramm besser arbeitet (nachdem er alle Bestandteile einmal durchgeknetet und vermischt hat).

Sobald man üblich Mengen von 1 kg verarbeitet, verschwindet der Vorteil der Spirale und der Teig wickelt sich fröhlich um den Knetarm.

Vergleich: Aikeec vs. Originalknethaken

Im direkten Vergleich zum Originalknethaken von KitchenAid schneidet der Knethaken von Aikeec nicht sonderlich gut ab. Das Knetergebnis ist nicht besser als das Ergebnis mit dem Original.

Die Größe ist in etwa gleich und der Teig wird mit dem Knethaken von Aikeec nicht besser geknetet. Ich sehe hier keine Vorteile durch die Spirale.

Mein Fazit

Ich bin der Meinung, dass man sich das Geld für diesen Knethaken sparen kann. Selbst wenn du kleine Brote backst und damit die Vorteile der Spirale nutzen könntest, hast du das Problem, dass der bei dieser kleinen Menge nicht die gesamte Schüssel erreich und man manuell nachhelfen muss.

Hast du den Knethaken vielleicht bereits? Wie sind deine Erfahrungen damit oder Fragen dazu? Schreibs in die Kommentare.

Zum Newsletter anmelden

Neue Rezepte, aktuelle Tests, Produkte & Neuigkeiten zum Thema Brotbacken

Du bekommst keinen Spam! Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen:
Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen

Hallo, mein Name ist Christian. Seit Jahren bin ich begeisterter Hobbybäcker und backe alle meine Brote selber.  Hier auf dem Blog veröffentliche ich Tipps, Ideen, Rezepte und alles, was mit dem Backen von Brot zu tun hat. Du bist Hobbybäcker? Dann melde dich bei meinem Newsletter an.

Neuester Artikel
Neueste Kommentare
Christian bei Walnussbrot
Februar 14, 2024 at 10:43 am
Nina bei Walnussbrot
Februar 14, 2024 at 7:27 am
Frieda bei Dinkelbrot im Holzbackrahmen
Februar 11, 2024 at 5:13 pm
Frieda bei Dinkelbrot im Holzbackrahmen
Februar 10, 2024 at 11:47 pm

Die besten Küchenmaschinen für Brotteig
Mit Einkaufsführer & Vergleich der besten Maschinen Klicke hier

Neueste Beiträge

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Impressum & Datenschutz

Inhalt

Rezepte & Artikel teilen:

Hier kannst du dein Lieblingsrezept mit uns teilen. Dann erscheint es neben den anderen hier auf der Seite.

Du hast etwas oder weißt etwas, was andere Hobbybäcker auch wissen sollten? Her mit dem Tipp!

Neu: Mach mit!

Einfach-brot-backen.de wird interaktiv

Lade dein eigenes Rezept hoch

oder

Werde Tippgeber und reiche deine Lesertipps ein