Brotbacktopf Kaufberatung: Die perfekte Größe für die meisten Brote

Brotbacktopf Kaufberatung: Die perfekte Größe für die meisten Brote

Ich gehe hier auf Brotbacktöpfe ein, die einen Deckel haben und geformt sind wie ein Topf.

Diese Töpfe sind meistens aus Gusseisen und eignen sich meiner Meinung nach sehr gut für Anfänger. Sie sind leicht zu besorgen, einfach in der Anwendung und vielseitig verwendbar.

Mehr zu dem Thema “Brotbacktopf mit Deckel” findest du in diesem Artikel

Bei einem Brotbacktopf (gerade aus Gusseisen), ist die Auswahl sehr groß. Es gibt sehr viele mehr oder weniger geeignete Brotbacktöpfe von vielen Herstellern.

Aber nicht jeder Topf ist auch wirklich für uns Hobbybäcker geeignet.

Woran liegt das?

Das liegt in erster Linie daran, dass diese Töpfe nicht primär zum Brotbacken gebaut worden sind. Es sind einfach handelsübliche Bräter. Man könnte auch Gulasch darin zubereiten.

Jedoch sind die meisten davon perfekt zum Brot backen geeignet. Ich finde sogar, dass die Gusseisernen Brotbacktöpfe geradezu perfekt für Anfänger sind.

Am Ende des Artikels habe ich Empfehlungen passender Brotbacktöpfe für dich. Du wirst sehen, dass sie zum Teil nicht ganz billig sind. Dafür ist es eine hervorragende Qualität und in jedem Fall eine wahre Bereicherung in deiner Küche. Auch ohne Brot zu backen.

Denn wenn das backen von Brot dir dann doch keinen Spaß mehr macht, dann hast du davon wenigstens einen tollen Bräter für beliebige andere Gerichte.

Ich benutze meinen zwar ausschließlich fürs Brot backen, aber es spricht nichts dagegen ihn auch zum Kochen zu benutzen.

 

Was du bei der Größe deines Brotbacktopfes brachten solltest

Zuerst einmal solltest Du darauf achten, dass nicht jedes Angebot im Internet bei dem „Brotbacktopf“ drauf steht auch Brotbacktopf drin ist.

Manche Verkäufer wissen gar nicht worauf es beim Brot backen ankommt und wie die perfekten Maße für einen Brotbacktopf sind.

Oder noch schlimmer: Es sind Kunststoffteile verbaut, die im Ofen anfangen zu schmelzen.

Speziell die Importe aus China sind da mit Vorsicht zu genießen. Markenhersteller aus Europa achten schon etwas mehr auf ihren Ruf und verkaufen nicht einfach irgendwas.

 

Die Teigmenge

Es kommt bei der Wahl der richtigen Größe eines Brotbacktopfs natürlich darauf an, wieviel Teig du verarbeitest.

Im Normalfall haben die Brote 800 bis 1.000 Gramm. Die meisten Rezepte für Brote sind in dieser Größenordnung. Meine sind es jedenfalls.

Solltest du ähnlich backen, dann wird die unten genannte Größe für deine Teigmenge passen.

 

Aufgehen des Brotes

Beim Backen geht das Brot noch weiter auf und gewinnt an Volumen. Bei einem Brotbacktopf mit einem Deckel ist es sehr wichtig eine Größe zu wählen, in der das Brot aufgehen kann und dabei nicht an den Deckel stößt.

Besonders triebstarke Rezepte werden voluminös und sollten ebenfalls in den Brotbacktopf passen.

Es wäre doch unpraktisch, wenn sich der Deckel beim Backen durch das Brot abhebt oder noch viel schlimmer, das Brot nicht genügend Platz zum Ausdehnen hat.

 

das ideale Maß beim BrotbacktopfNicht zu groß, oder zu klein

Ist der Brotbacktopf zu groß, dann geht dein Teig eher in die Breite als in die Höhe. Das Brot schmeckt zwar genauso gut, ist aber etwas umständlicher zu Schneiden und aufzubewahren.

Ist der Topf zu klein, dann stößt er ständig an den Deckel was den back-prozess negativ beeinflussen kann.

 

Mein Brotbacktopf

Ich habe mich für einen Backtopf entschieden der perfekt zu meinen Broten passt. 90% aller Brote kann ich darin zubereiten. Die Anderen 10% sind schwere und feste Brote die nicht so stark aufgehen. Dafür benutze ich die Petromax K4 Kastenform*.

 

Mein Topf hat die Maße:

  • ca. 23 cm im Durchmesser
  • ca. 11 cm hoch

 

Kauf Tipp: Passende Brotbacktöpfe

Mit dieser Größe habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Deswegen habe ich dir ähnliche Brotbacktöpfe herausgesucht, mit denen du bestimmt viel Freude habe wirst. Sie sind alle in etwa gleich groß und von hervorragender Qualität.

Brotbacktopf durchmesser

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen